Produkt Logo

2 Technologie-Aktien mit attraktiver Dividendenrendite

In dem noch recht jungen Jahr 2014 hat sich bislang ein Trend in einem volatilen Marktumfeld herauskristallisiert: Technologie-Aktien sind wieder gefragt und weisen relative Stärke auf.

So hat sich beispielsweise Software-Aktien im Durchschnitt mit 3% besser entwickelt als der marktbreite S&P 500 mit 0,5%.

Nicht zu vergessen der heiße Markt für Börsengänge und Übernahmen: Die Übernahme des Kurznachrichtendiensts WhatsApp durch Facebook beherrschte vor wenigen Wochen die Schlagzeilen.

Aktionäre von Coupons.com können sich über Aufschläge von zwischenzeitlich 60% über dem Ausgabepreis freuen.

Doch wenn Sie als konservativer Aktien-Investor ein gewisses Maß an Stabilität erwarten, sind die genannten Beispiele nicht die richtigen Aktien für Sie. Trotz aller Wachstumsperspektiven bergen diese Titel auch signifikante Risiken.

Im Technologie-Sektor haben sich im Laufe der Jahre jedoch auch Unternehmen mit stabilen Geschäftsmodellen etabliert, die sogar attraktive Dividendenrenditen aufweisen.

Wenn Sie also im Technologie-Sektor nach aussichtsreichen Dividendenaktien suchen, möchte ich Ihnen heute 2 Anregungen geben.

Seagate

Die Dividendenrendite von Seagate beträgt 3,5%. Die Ausschüttungsquote liegt auf Basis der geschätzten Unternehmensgewinne für 2014 bei 34%.

Seagate produziert Festplatten und andere Speichermedien. Im Zeitalter von Tablets, Smartphones und Cloud Computing wird dieser Bereich von vielen Investoren sehr kritisch beäugt.

Desktop-PCs, auf denen die Produkte von Seagate vor allem zum Einsatz kommen, spielen eine immer unwichtigere Rolle. Doch aus der Branchenkonsolidierung ist Seagate bislang gestärkt hervorgegangen.

Das spiegelt sich auch in der Aktienkursentwicklung wider. Vom Tiefpunkt in 2009 hat die Aktie zeitweise um über 1.500% zugelegt. Die Höhe der jährlichen Dividendenausschüttung hat sich seitdem mehr als verzehnfacht.

Die Seagate-Aktie ist auf Basis der Gewinnschätzungen für die kommenden 12 Monate mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 9,5 zudem sehr günstig bewertet.

Cisco Systems

Die Dividendenrendite von Seagate beträgt ebenfalls 3,5%. Die Ausschüttungsquote liegt auf Basis der geschätzten Unternehmensgewinne für 2014 bei 38%.

Anders als Seagate hat die Cisco-Aktie ihren Anlegern in den vergangenen Jahren wenig Freude bereitet. Während der S&P 500 als wichtigster US-Index jüngst die Marke von 170% Kurszuwachs seit dem Tief aus dem Jahr 2009 erreicht hat, stehen bei der Cisco-Aktie vergleichsweise magere 70% Kurzuwachs zu Buche.

In der Tat ist die Geschäftsentwicklung von Cisco Systems zuletzt rückläufig gewesen, die Umsätze sind gefallen. Neue Wachstumsimpulse könnte die Umrüstung vieler Unternehmen auf neue Router und Server bringen.

Die Cisco-Aktie hat noch keine sehr lange Dividendenhistorie. Allerdings hat das Unternehmen die Höhe der jährlichen Ausschüttungen seit Einführung der Dividende in 2011 bereits mehr als verdreifacht.

Auch für Value-Investoren ist die Aktie durchaus attraktiv: Auf Basis der geschätzten Unternehmensgewinne für 2014 ergibt sich derzeit ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von gerade einmal 10,7.

f

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...