Produkt Logo

Was Sie von der Investment-Elite-Strategie erwarten können

Der Aktienmarkt hat in den vergangenen 16 Jahren wenig Freude bereitet – dafür jedoch umso mehr Nerven gekostet. Zuerst ist die Blase am Neuen Markt geplatzt. Vom damaligen Allzeithoch bei gut 8.000 Punkten im Jahr 2000 hat der DAX bis zum Frühjahr 2003 zwischenzeitlich fast drei Viertel seines Werts eingebüßt. Viele Anleger haben panisch ihre Aktien verkauft – und anschließend ungläubig zugesehen, wie der DAX bis zum Jahr 2007 wieder auf seine Höchststände geklettert ist. Gerade als die Anleger sich in den Aktienmarkt zurückgewagt hatten, traf 2008 die Finanzkrise die Finanzmärkte – unter den Marktteilnehmern herrschte Weltuntergangsstimmung. Wieder haben die Anleger in Panik ihre Aktien abgestoßen. Die Welt ist allerdings auch dann nicht zusammengebrochen. Der DAX hat mittlerweile neue Allzeithochs markiert. Doch nach über 16 Jahren stehen nur +54% Wertzuwachs zu Buche – wenn überhaupt. Ein Großteil der Privatanleger hat nichts davon. Denn viele Anleger haben durch Fehler beim Timing der Ein- und Ausstiege hohe Verluste verzeichnen müssen. Unter dem Strich steht mehr als eine Dekade mit mageren Aktienrenditen.

Werfen Sie einen Blick auf den folgenden Chart:

performance-chart

Neben der Entwicklung des DAX seit dem Jahr 2000 sehen Sie in dem Chart die Wertentwicklung der Investment-Elite-Strategie. Es wurde ein Plus von 1.374% erzielt. Aus einem Startkapital von € 20.000,- hätten Sie bis heute somit einen Betrag von € 294.800,- erwirtschaftet.