Produkt Logo

Februar 2019: Die 3 größten Investments von Top-Investor Donald Yacktman

Heute möchte ich für Sie auf die drei größten Aktien-Positionen aus dem Portfolio des Top-Value-Investors Donald Yacktman eingehen.

Einem einzigen Großinvestor blind zu folgen, ohne die Hintergründe zu den einzelnen Aktien-Positionen zu kennen, ist sicher nicht ratsam. Doch wenn Sie auf der Suche nach aussichtsreichen Aktien mit gutem Chance-Risiko-Verhältnis sind, kann sich ein Blick auf die Investments von Top-Investoren wie Donald Yacktman lohnen.

Donald Yacktman setzt überwiegend auf Aktien mit Unternehmen mit stabilen Geschäftsmodellen – so stabil, dass sie fast schon langweilig wirken.

Doch der Erfolg gibt ihm Recht: In den vergangenen 20 Jahren hat Yacktman für seine Anleger bis heute knapp 600% Wertzuwachs erzielt. Deutlich mehr als der US-Leitindex S&P 500, der im gleichen Zeitraum inklusive Dividenden nur um gut 380% zulegen konnte.

Das sind derzeit die drei größten Aktien-Positionen seines Flagschiff-Fonds Yacktman Fund:

Samsung Electronics

Größte Position ist die Samsung-Aktie mit einer Gewichtung von gut 12,3%. Zuletzt zeigte sich Yacktman zuversichtlich – denn er hat die Position im letzten Quartal nochmals um 29,27% ausgebaut. Die Firma Samsung ist einer der weltgrößten Elektronikkonzerne und gehört zur südkoreanischen Samsung Group.

Dreiviertel des Gewinns fährt der weltgrößte Handyhersteller Samsung Electronics mit Speicherchips ein. Hier erwartet der Konzern eine schwächere Nachfrage, deshalb dürfte auch der Gewinn dieses Jahr sinken. Trotz eines schwächeren Schlussquartals hat Samsung im vergangenen dennoch einen Rekord bei Umsatz und Gewinn eingefahren.

Im Gesamtjahr 2018 fuhr Samsung vor allem dank des Halbleitergeschäfts, einen Reingewinn in Rekordhöhe ein. Für das ganze Jahr weist Samsung Electronics einen Nettogewinn von umgerechnet 34,6 Milliarden Euro aus. Die Umsätze stiegen 2018 auf das Allzeithoch von 190,8 Milliarden Euro.

Procter & Gamble

Zweitgrößte Position ist die Procter & Gamble-Aktie mit einer Gewichtung von rund 10,62%. Zuletzt hat Yacktman die Position allerdings um knapp 27% reduziert. Der US-Konsumgüterkonzern ist mittlerweile in über 70 Ländern vertreten. Das Unternehmen ist bekannt für seine Marketing-Strategie, die gezielt die einzelnen Produkte in den Vordergrund stellt, während das Unternehmen in der Werbung nicht vermarktet wird.

Procter & Gamble steht hinter einigen der auch in Deutschland bekanntesten Marken im Bereich der Haushaltsprodukte und Konsumgüter. Hierzu zählen u.a. Ariel (Waschmittel), Braun (Elektrogeräte), Gillette (Nassrasierer), Head & Shoulders (Haarpflege), Lenor (Weichspüler), Meister Proper (Waschmittel, Haushaltsreiniger) und Wella (Haarpflege). Zwei Drittel der Konzernumsätze werden außerhalb der USA erzielt. Hier setzt Procter & Gamble verstärkt auf die Schwellenländer, auf die mittlerweile bereits rund 40% der Umsätze entfallen.

Im zurückliegenden Geschäftsjahr erzielte der Konsumgüterriese bei einem Umsatz von 66,83 Milliarden Dollar einen Gewinn von 9,75 Milliarden Dollar.

Twenty-First Century

Drittgrößte Position ist die Twenty-First Century-Aktie mit einer Gewichtung von rund 7,8%. Insgesamt hat der Fondsmanager 384 Millionen Dollar in den Konzern investiert. Seine ersten Aktien kaufte Yacktman bereits im ersten Quartal 2014. Bis zum dritten Quartal 2015 war der Fondsmanager auf der Käuferseite. Seither hat er seine Position leicht reduziert, in den vergangenen beiden Quartalen allerdings nichts mehr an der Gewichtung verändert.

Twenty-First Century Fox (Außenauftritt als 21st Century Fox) ist ein US-amerikanisches Medienunternehmen mit Sitz in New York City. Es entstand durch die Aufspaltung und Umfirmierung der News Corporation. Zuletzt erzielte der Konzern bei einem Jahresumsatz von 30,4 Milliarden Dollar eine Gewinnspanne von 14,68% (Gewinn: 4,46 Milliarden Dollar).

Zuletzt hatte der Konzern sein Film- und Fernsehgeschäft an den Medienkonzern Walt Diesney veräußert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...